Angebote von A - Z

A = Arzt und Apotheke  
Im Altenzentrum St. Nicolaistift kooperieren wir mit zwei ortsansässigen Apotheken, die sich um die medikamentöse Versorgung der Bewohnerinnen und Bewohner kümmern.

Alle Ärzte des Einzugsgebietes kommen regelmäßig in das St. Nicolaistift. Sie haben natürlich eine freie Arztwahl und können weiterhin Patient/in bei Ihrem Arzt des Vertrauens sein. Kennen Sie keinen Arzt aus dem Ort, unterstützen wir Sei natürlich gerne bei der Auswahl.

B = Bibliothek, Betreuung, Beschwerdemanagement
Lesefreudiges Publikum freut sich über unsere große Buchauswahl. Regelmäßig gibt eine ehrenamtliche Mitarbeiterin Tipps zu Büchern und berät Sie bei der Buchauswahl.

Wir legen großen Wert auf eine abwechslungsreiche Betreuung im Haus. Täglich finden unterschiedlichste Aktivierungen statt. Lesen Sie mehr unter "Betreuung".

Sollte Ihnen einmal etwas nicht bei uns gefallen oder Sie haben Wünsche oder Verbesserungsvorschläge, dürfen Sie sich jederzeit persönlich oder auch schriftlich bei uns melden. Nutzen Sie gerne unsere Faltblätter
"Ich habe mich gefreut...",
"Ich rege an, dass ...", 
"Mir gefällt nicht, dass ..."
Sie finden sie in unseren Wohn- und Pflegebereichen und auf dem Broschürenständer in unserer Eingangshalle. Wir haben stets ein offenes Ohr und sind bemüht alle Angelegenheiten schnellstmöglich zu klären.

C = Cafeteria
Treffen Sie sich mit Freunden, Angehörigen und Bekannten zum Nachmittagsklön. Täglich ab 15.15 Uhr gibt es hier in angenehmer Atmosphäre Kaffee und leckeren Kuchen.

D = Dienstszimmer
Auf jedem Wohnbereich finden Sie ein Dienstzimmer. Dort beantworten Pflegekräfte gerne Ihre Fragen. Den für Sie zuständigen Mitarbeiter erkennen Sie am Lichtbild neben dem jeweiligen Dienstzimmer. Dort erhalten Sie auch die entsprechende Rufnummer der Mitarbeiterin/des Mitarbeiters.

E = Essen(szeiten), Ehrenamt 
Wenn Sie zu uns ins Haus kommen, werden wir Sie über die Essenszeiten ausführlich informieren. Genießen Sie Frühstücksbuffet, Nachmittagskaffee und Abendbrot in unserem Speisesaal. Neben der abwechslungsreichen Mittagsküche mit saisonalen Gerichten wird auch Schon- und Diätkost angeboten.Unsere Küche reagiert individuell auf Ihre Essensgewohnheiten und Wünsche. Sprechen Sie uns gerne an.

Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter spielen bei uns eine große Rolle und sorgen für Abwechslung und Unterstützung bei großen Festen und Veranstaltungen. Wenn auch Sie Interesse haben, sich ehrenamtlich zu engagieren, lassen wir Ihnen gerne mehr Informationen zu kommen.

F = Fahrdienst, Fußpflege, Friseur, Feiern 
Im St. Nicolaistift steht nach Absprache ein Fahrdienst in die Stadt (z.B. Wochenmarkt…) und zu Veranstaltungen außerhalb unseres Hauses für Sie bereit.

Regelmäßig kommt eine Fußpflege ins St. Nicolaistift. Die Fußpflegerin kommt auf Wunsch auch direkt zu Ihnen ins Appartement oder in Ihr Zimmer. Jede Bewohnerin, jeder Bewohner des Hauses kann frei wählen, ob er eine Fußpflege durch externe Fachkräfte in Anspruch nehmen möchte. Bei der Wahl Ihrer Fußpflege unterstützen wir Sie gerne.

Sie möchten gerne Ihren Geburtstag, Goldene Hochzeit oder etwas anderes feiern? Das Team der Küche organisiert dies gerne und auf Ihre Wünsche hin ausgerichtet. Räumlichkeiten stehen bei uns genügend zur Verfügung.

Das Haus verfügt über einen kleinen eigenen Friseursalon im Foyer des St. Nicolaistift. Selbstverständlich können Sie auch weiterhin Ihren Stammfriseur im Ort besuchen oder aber Ihren Friseur zu uns ins Haus kommen lassen.

H = Heimbeirat, Heimaufsicht

Der Heimbeirat besteht aus mehreren gewählten Bewohnerinnen und Bewohnern, die auch für Sie Ansprechpartner sind und Sie in den verschiedensten Belangen unterstützen. Der Heimbeirat ist das sogenannte „Sprachrohr“ aller Bewohnerinnen und Bewohner.
Die zuständige Heimaufsichtsbehörde ist die Stadt Hannover. Die Heimaufsicht ist für die Durchsetzung des Heimgesetzes (HeimG) zuständig. Das Hauptaugenmerk der Heimaufsicht liegt im Bereich der Beratung der Heimbewohner, deren Angehörige, der Heimträger und Beschäftigten in den Heimen. Auch den Speiseplan stimmt dieses Gremium mit ab.

G = Gymnastikraum
Mehrmals in der Woche finden verschiedene sportliche Aktivitäten statt – oft mit Musik untermalt. Sie machen Spaß und halten fit. Wir laden Sie herzlich ein.

K = Kapelle, Kiosk, Kreativraum, Krankengymnastik, Krankenhausaufenthalt
In der wunderschönen, ins St. Nicolaistift integrierten Kappelle finden wöchentliche evangelische Andachten statt, sowie Gottesdienste und katholische Messen. Die Kapelle wird auch für Lesungen, Diavorträge, Konzerte, Weiterbildungen usw. genutzt.

Im Foyer befindet sich unser Kiosk. Neben vielen Annehmlichkeiten gibt es auch Zeitungen und Zeitschriften. Die Öffnungszeiten entnehmen Sie dem Aushang. 

In unserem Kreativraum basteln, werken, malen und gestalten unsere Bewohner. Angehörige und Gäste, Bewohner und Mitarbeiter sind immer wieder erstaunt, was hier Schönes und Kreatives entsteht. Vieles von den Bastelarbeiten kann auf hausinternen Basaren erworben werden.

Wenn Sie Krankengymnastik oder auch Ergotherapie erhalten müssen oder möchten, steht Ihnen in unserer Einrichtung die Physiotherapie Schaudinn mit Ihren Räumlichkeiten zur Verfügung. Die direkte Anbindung an das St. Nicolaistift ermöglicht unseren Bewohnern kurze Wege und eine konstante Betreuung. Selbstverständlich können Sie aber auch weiterhin von Ihrem Krankengymnasten/ Ergotherapeuten Ihres Vertrauens behandelt werden.

Für den Fall, dass Sie für einige Zeit in ein Krankenhaus müssen, regelt das Pflegepersonal gerne alle wichtigen Dinge für Sie. Dazu zählt z.B. die Informationsweitergabe an Ihre Angehörigen, das Packen der Tasche und das Erledigen von wichtigen Formalitäten.

M = Medikamentenversorgung
Der richtige Umgang mit Medikamenten ist äußerst wichtig. Wenn Sie es wünschen, kümmert sich unser Fachpersonal um die Beschaffung, Aufbewahrung und Dosierung Ihres Medikaments.

N= Nachtwache
Bei uns im Haus werden Sie 24 Stunden betreut, auch in der Nacht ist stets Fachpersonal für Sie da.
Das Haus und jedes einzelne Zimmer verfügt über eine moderne Notrufanlage mit der Sie jederzeit Hilfe herbeirufen können.

Q = Qualität
Unser Haus legt einen großen Stellenwert auf die Einhaltung gesetzlich bestimmter Qualitätsrichtlinien. Regelmäßige Weiterbildungen für das gesamte Personal sowie eine Qualitätsbeauftragte des Hauses sorgen für reibungslose Abläufe.

R = Rauchen, Rechnung
Das Rauchen ist in den Zimmern aus Sicherheitsgründen nicht gestattet. Das Haus verfügt über zahlreiche Möglichkeiten das Rauchen nach draußen zu verlegen.

Die Erstellung der monatlichen Rechnung erfolgt über unser Verwaltungspersonal. In diesen und auch vielen anderen Belangen steht Ihnen ein freundliches Mitarbeiterteam zur Seite.

S = Seelsorge, Speisesaal
Als diakonische Einrichtung arbeiten wir eng verzahnt mit den ansässigen Kirchengemeinden zusammen. Wenn Sie ein privates Gespräch mit einem Pastor wünschen, organisieren wir dies so schnell wie möglich für Sie.
Neben dem regulären Abendmahl während des Gottesdienstes teilt er das Abendmahl auch in Ihrem Zimmer aus.

Das Haus verfügt über einen großzügigen Speisesaal, in dem Sie die Mahlzeiten in gemütlicher Atmosphäre zu sich nehmen können. Weiterhin verfügt jeder Wohnbereich über eigene Speiseräume in denen die Bewohner vor Ort speisen können. 

T = Telefon
In jedem Bewohnerzimmer befindet sich ein Telefonanschluss. Bei Einzug erhalten Sie alle nötigen Informationen und selbstverständlich ihre eigene Telefonnummer.

V = Veranstaltung
Zahlreiche Veranstaltungen und Feste z.B. das Sommerfest sorgen neben den täglich statt findenden Angeboten für Abwechslung im Haus.

W = Wäsche 
Die Reinigung Ihrer Kleidung wird von einer externen Wäscherei erledigt. Mehrfach in der Woche wird benutzte Kleidung ab- und saubere Kleidung zu Ihnen zurück geliefert.

Z = Zimmer
In Ihrem neuen Zimmer sollen Sie sich wohl fühlen. Deshalb ist es selbstverständlich erlaubt, dass Sie Ihr Zimmer mit eigenen Möbeln, nach Ihren Wünschen und Bedürfnissen ausstatten. Bringen Sie gerne Ihren Lieblingssessel oder andere schöne Stücke mit zu uns ins Haus.